Unverfälscht. Meinungsstark. Ehrlich.

Diese Seite soll anregen, aufregen, erregen. Was hier entstanden ist, entsteht, wurde gedacht, geschrieben, recherchiert. Eine „Page in Progress“ haben wir es genannt. Denn am 28. und 29. September 2016 füllten sich diese Seiten und Unterseiten mit vielleicht nicht allem, aber vielem Wichtigen zum Thema „Bildung“. Hier äußern sich junge Menschen, mit ihren jungen Gedanken, ihren Berichten, ihrer Meinung. Es geht nicht um Perfektion. Es ging um Auseinandersetzung. Deshalb ist diese Page, wie junge Medienmacher sind: Unverfälscht. Meinungsstark. Ehrlich. Und hier gibts das Video zum Treffen der jungen Medienmacher 2016, talent! 2016. Weiterlesen

„Schwierig, aber wichtig!“

Drei Fragen vom talent!-Radio-Workshop an die beiden Gewinnerinnen des Medienpreises Bildungsjournalismus in der Kategorie Nachwuchs, an Laura Millmann und Nadja Lissok.

Eindrücke aus dem Bundestag

Die Gesprächsrunde mit den Bundestagsabgeorndeten Tabea Rößner (Bündnis 90/Die Grünen), Saskia Esken (SPD) und Sven Volmering (CDU/CSU) haben talent!-Teilnehmer Jan, Maike, Luca, Sophie, Luise und Luisa gleich auf dem Rückweg im Bus ausgewertet. Hier ihre Eindrücke zum Hören.    

Schulfach „Programmieren“

Johannes, talent! 2016-Teilnehmer hat im Workshop „Bildungsthemen, die bewegen – Praxisworkshop Videojournalismus“, hat ein Video zur Preisverleihung des Medienpreises Bildungsjournalismus gedreht, über die Gewinnerin in der Kategorie „Audio/Video/Multimedia“ Silvia Plahl.  Seht selbst.

talent! 2016 im Bundestag

talent! 2016-Teilnehmer Johannes Zimmermann hat während des Besuchs im Bundestag den Bundestagsabgeordneten Sven Volmering (CDU) interviewt. Schaut hier das Video …

„Guten Morgen, Frau Roboter“

Nadja Lissok und Laura Millmann gewinnen den Medienpreis Bildungsjournalismus der Stiftung Deutsche Telekom  in der Kategorie „Nachwuchs“. Und hier gehts zum Video von Diana, Hannah und Paulina …

Eine etwas andere Konsumkritik

Beim Besuch im Bundestag konnten wir talent!2016–Teilnehmer mit Abgeordneten über das Thema Bildung und Digitalisierung sprechen. Am meisten im Gedächtnis geblieben ist uns dabei der Satz: „Wir dürfen nicht mehr nur Konsumenten sein, sondern müssen auch Gestalter werden“.